Herzlich Willkommen bei der Musikgesellschaft Roggwil

Es freut uns sehr, Sie auf der Homepage der Musikgesellschaft Roggwil begrüssen zu dürfen. Hier finden Sie viele interessante Informationen rund um unseren Verein.

Geniessen Sie einen Einblick in unser schönes Hobby.

 

Festprogramm

Bericht Oberaargauer Juni 2014

Neue Uniform zum 150. Geburtstag

Einige begeisterte Musikanten gründeten 1864 die Blechblasmusik Roggwil. Seither sind 150 Jahre vergangen und die Musikgesellschaft Roggwil präsentiert sich nach wie vor in jugendlicher Frische. Grund genug, diesem hohen Geburtstag am 20. und 21. September 2014 mit einem von viel Musik geprägten Fest die nötige „Referenz“ zu erweisen – und zu den vielfältigen musikalischen Höhepunkten wird als eigentliches Geburtstagsgeschenk gleich noch eine neue Uniform eingeweiht. Seit über einem Jahr ist unter der früheren Gemeindepräsidentin und Grossrätin Marianne Glur ein spezielles Organisationskomitee an der Arbeit, um diesem Anlass auch den entsprechend festlichen Rahmen zu verleihen. Lange Zeit stand natürlich die Beschaffung der neuen Uniform im Mittelpunkt der organisatorischen Vorarbeiten. Das Pflichtenheft des Uniformenkomitees unter der Leitung der Präsidentin der Musikgesellschaft Roggwil, Barbara Meyer-Kämpfer, war denn auch entsprechend lang.  Allein schon die Wahl des Lieferanten der neuen Uniform verlangte gut fundierte Abklärungen. Schliesslich führte bereits an der  fünften OK-Sitzung der Entscheid zugunsten der Firma Schuler in Rothenthurm. Die massgeschneiderte neue Uniform wird ein eigentliches Schmuckstück sein, auch – oder gerade deswegen –  weil sie keine revolutionäre  Abkehr von der bisherigen zeitlosen, eleganten Uniform bringen wird. Die Auswahl ist die eine Seite, die Beschaffung der dazu notwendigen finanziellen Mittel die andere, kaum weniger wichtige Seite. Doch in der Zwischenzeit ist man auch mit dieser Aufgabe auf guten Wegen. Viele grosse und kleine Spenden liessen das entsprechende Konto erfreulich anwachsen.

Marschmusik und Festakt

Neben der Einweihung der neuen Uniform darf aber auch die Geburtstagsfeier zum 150-jährigen Bestehen nicht in den Hintergrund rücken. Mit vielen musikalischen Leckerbissen und mit der Festrede von Alt-Ständerat Rolf Büttiker, Wolfwil, will man diesem Anspruch gerecht werden. So werden die beiden befreundeten Musikgesellschaften von Roggwil Thurgau und vom deutschen Wäschenbeuren anwesend sein und mit Konzertauftritten dem Anlass das nötige musikalische „Fundament“ verleihen. Natürlich kommen auch die Freunde von rassiger Marschmusik in den Genuss ihrer bevorzugten Blasmusik. Acht Gesellschaften werden am Sonntagmorgen musizierend und in Reih und Glied sauber geordnet, vom „Bären“ ins Festareal marschieren. Der eigentliche Festakt mit der Präsentation der neuen Uniform findet um 14 Uhr im Festzelt statt.

 

 

Sie organisieren das Fest zum 150-jährigen Bestehen der Musikgesellschaft Roggwil und zur Einweihung der neuen Uniform:

(v.l.) Peter Meyer, Ernst Glur, Kurt Schönenberger, Markus Burkhard, Marianne Glur, OK-Präsidentin, Reto Meyer, Hanspeter Lüthi, Philipp Abt, Barbara Meyer-Kämpfer, Susanne Flückiger und Barbara Meyer-Kohler.

                                                                                     Foto: Brigitte von Arx

Konzerte 2014

Bericht Langenthaler Tagblatt Frühlingskonzert_2014.pdf

 

Wir freuen uns, Sie an unseren Jubiläumskonzerten begrüssen zu dürfen.

Bericht Hauptversammlung 2014

Hauptversammlung im Zeichen des Jubiläums

eg. Obwohl MGR-Präsidentin Barbara Meyer-Kämpfer auf ein sehr erfolgreiches und an Höhepunkten reiches Vereinsjahr zurückblicken konnte, stand die 148. Hauptversammlung fest im Zeichen des Jubiläumsfestes „150 Jahre MG Roggwil und Uniformweihe“ vom 20./21. September 2014. Ausführlich ging OK-Präsidentin Marianne Glur auf diesen Anlass ein und erläuterte das vom OK ausgearbeitete Festkonzept. Dabei wies sie auf die vielen musikalischen Höhepunkten wie das Jubiläumskonzert der MGR am Samstagabend, der sonntäglichen Marschmusikparade, Konzerte der MG Roggwil TG und Wäschenbeuren und dem Festakt mit der Uniformenweihe hin. Die Beschaffung und Finanzierung dieses neuen „Gwandes“ dominierte in den bisher 11 OK-Sitzungen die Traktandenliste. Sie wünschte jetzt schon allen Musikantinnen und Musikanten in der neuen Uniform „viel Freude und unzählige schöne Tage im Kreise der MGR“. Sanft wies die OK-Präsidentin dann auf den Obolus hin, den die Musikantinnen und Musikanten selbst zur Finanzierung beisteuern müssen.

 

Musizieren ist wie Mannschaftssport

Über die Aktivität der Glöggli-Frösche rapportierte Patrick Fahrni. Naturgemäss liegen die öffentlichen Auftritte der neu 28 Mitglieder zählenden Glöggli-Frösche vorwiegend in den fastnächtlich geprägten Monaten Februar und März. Mit rund 40 Besuchen bei den 80 und 90 Jahre alt gewordenen Dorfbewohnerinnen und -bewohnern hatte der erweiterte Vorstand mit Marianne Glur, Erna Müller, Ruedi Grogg und Heinz Spychiger ein ansprechendes Besuchsprogramm zu bewältigen. Als Ausbildner der zurzeit 18 Jugendlichen zählenden JMR werden Susanne Flückiger, Nadine Staub und Marcel Heussi zuständig sein. Dies, nachdem Reto Meyer die Leitung im Laufe des Jahres abgeben wird und einen Dirigenten oder eine Dirigentin JMR noch gesucht wird. Einen umfassenden Überblick über den finanziellen Jahresverlauf dieser drei Abteilungen wie auch über die Musikgesellschaft generell, präsentierte Kassier Demian Schmutz. Als Archivar für eine weitere Amtsdauer bestätigt wurde Kurt Schönenberger.

Nach einer rege benützten Diskussionsrunde wurde der schriftlich eingereichte Antrag, die Frühlingskonzerte ab 2015 nur noch an einem Wochenende durchzuführen, angenommen. Keine Gnade fand dagegen der Antrag, für diese Konzerte sich nach einem besucherfreundlicheren Konzertlokal umzusehen. Die Vergabe der Fleissauszeichnungen mit den „Podestplätzen“ 1. Dirigent Reto Meyer, 2. AM Reto Meyer und 3. Erna Müller, leitete über zum Jahresbericht des Dirigenten Reto Meyer. Er erinnerte dabei an die vielen erfolgreichen Auftritte der MGR. Er bezeichnete das Musizieren als Mannschaftssport, „wo auch alle aufeinander angewiesen sind.“ Er zeigte sich überzeugt, „dass das, was wir in die MGR investieren, wir mehrfach auch zurück bekommen.“ 

Powwow 2015

Geschätzte Roggwilerinnen und Roggwiler

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die MGR am 5. POWWOW 2015 in der Eishalle Schoren in Langenthal auftreten wird.

Wie schon am 3. POWWOW im Jahre 2011 erhielten wir eine Anfrage des Organisationskomitees für die Teilnahme. An einer ausserordentlichen Vereinsversammlung entschied sich die MGR diese Herausforderung wieder anzunehmen. Wir freuen uns schon jetzt an diesem Anlass teilnehmen zu dürfen. Der Auftritt findet zudem in unserer neuen Uniform statt, welche wir uns zum 150-jährigen Bestehen im nächsten Jahr anschaffen werden.

In unseren Köpfen schwirren schon viele Ideen herum, welche es umzusetzen gilt. Ich bin überzeugt, dass die MGR wiederum ein tolles Programm auf die Beine stellen wird und alle Musikantinnen und Musikanten an vielen Proben ihr Bestes geben werden, um unsere Musikfreunde zu überraschen.

Reservieren sie sich doch schon heute das provisorische Datum: 06. Juni 2015.

 

Barbara Meyer

Präsidentin MGR

Seite 3 von 4

Go to top