Bericht Roggwiler Mai 2016

Neue Gesichter

Zuerst möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die unsere Frühlingskonzerte so zahlreich besucht haben. Es ist auch für uns immer ein ganz besonderes Erlebnis, wenn wir vor richtig vollen Rängen und einem tollen Publikum spielen dürfen. Während diese Konzerte für Reto Meyer ja den Abschied als Dirigent darstellten, hatte Barbara Meyer-Kohler ihren ersten Einsatz als Präsidentin der MGR.

Den meisten Roggwilerinnen und Roggwilern dürfte Barbara Meyer bereits bestens bekannt sein. Ursprünglich in Langenthal aufgewachsen, wohnt sie nun schon seit 20 Jahren im Dorf. Sie ist verheiratet, Mutter von drei Kindern und führt in Langenthal ihre eigene Praxis für Physiotherapie. Seit 2011 ist sie Mitglied der Musikgesellschaft und hat im Querflötenregister ihren Platz gefunden. Anlässlich unseres 150 Jahr Jubiläums hat Barbara Meyer als Ressortverantwortliche Sponsoring eindrücklich bewiesen, dass sie ausgezeichnete Organisations- und Führungsqualitäten besitzt. Wir schätzen uns deshalb sehr glücklich, dass wir sie als Nachfolgerin von Barbara Meyer-Kämpfer gewinnen konnten.

       

Wie wir aufgrund zahlreicher Nachfragen wissen, sind viele Leute auch sehr gespannt, wer denn nun unser neuer Dirigent ist. Nach einem längeren Auswahlverfahren hat sich der Verein im Februar erfreulich deutlich für Urs Güdel entschieden.      

Urs Güdel wohnt in Ursenbach, wo er ein Gartenbauunternehmen führt. Seit einigen Jahren widmet er sich auf seinem Bio-Hof zusätzlich der Zucht von Hochlandrindern, Schafen und Wollschweinen. Musikalisch bringt Urs Güdel viel Erfahrung mit – einerseits als Klarinettist, aber natürlich auch als ehemaliger und aktueller Dirigent verschiedener Musikgesellschaften wie Safenwil-Walterswil oder Lüterswil. Da er ausserdem die Marschmusik mit dem Tambourmajorstab führt, können wir uns an Paraden weiterhin wie gewohnt nach neuem Reglement präsentieren. Momentan arbeiten wir auf den ersten gemeinsamen Auftritt hin, den Musiktag in Madiswil vom 28. / 29. Mai. Am Samstag Abend bestreiten wir mit der Ouvertüre „The Glacier Express“ den Konzertwettbewerb und am Sonntag Nachmittag kann man uns an der Marschmusikdemonstration begutachten. Die Jugendmusik wird ihren Auftritt am Samstag um 17:20 Uhr absolvieren. Wir würden uns natürlich freuen, wenn uns auch an diesem Anlass wieder viele Freunde und Bekannte unterstützen werden.

Marco Ammann

Go to top